Menu
14'193 Orakel Fragen gerne beantwortet - mit Login: gratis Spruch
h0 hx e0 b8 e1 b3 g7 e2 e3 g8 h2 gx g1 h3 b2 h9 h8 h1 e9 g2 ex e8 b9 g0 b7 b0 g9 g3 b1 e7 bx h7







OrakelkarteOrakelkarteOrakelkarteOrakelkarteOrakelkarteOrakelkarteOrakelkarte

Kartenlegen - bezahlt


Liebes Kartenlegen Orakel, es geht um den wiederkehrenden Hinweis, dass ich sozusagen einen Balken vor den Augen habe, also etwas in meinem Leben nicht sehe oder zu wenig sehe oder nicht ansehe, positiv wie negativ. Heute gab es diesen Hinweis schon wieder. Was gilt es also in meinem Leben anzusehen oder zu ändern oder mehr in die Hand zu nehmen. Ich stehe etwas auf dem Schlauch, was vielleicht auch damit zu tun hat, dass ich es so erlebe, das mein Leben irgendwie stagniert und zuwenig "Dynamik" drin ist. Kann mir das Orakel auf die Sprünge helfen?


Gast:

Vielen Dank für die Beratung am Morgen. Das hat mir sehr gut getan. Deshalb möchte ich weiter "erkennen" mit Hilfe aus der Stube.

Stube:

Lieber Gast, ich freue mich, dass Du weiter fragen möchtest. Ich kann Dir anbieten, per Telefon zu kommunizieren, oder ich mache ein Video über die Legung, oder wir legen hier normal die Karten, wie Du es schon kennst.
Wenn Du übrigens einloggst, sprich Dir ein Konto machst (kostet nix), kannst Du anonym fragen, ohne dass es jemand sieht ausser die Kartenleger.
Was möchtest Du?
Lieben Gruss aus der Stube

tatti:

Liebe Stube, ich habe ein Konto. Wenn ich mich jetzt einlogge, wird das dann auch anonym bleiben. Gerne würde ich nochmal so kommunizieren, wie am Vormittag. Danke


Stube:

Liebe Tatti, wir empfehlen gerne das Login, man weiss nie, was alles rauskommt während einer Sitzung. Du kannst einfach einloggen und die Frage nochmals stellen. Ich setze sie dann auf bezahlt, kein Problem.
Mir ist jetzt nicht ganz klar, ob ich öffentlich anfangen soll... :-)

Gast:

Ich Loge mich jetzt ein und bitte dann mit der Leugnung zu beginnen

tatti:

Das heißt aber auch nochmal Karten ziehen

Stube:

Liebe Tatti, kein Thema, zieh einfach



Öffnen

OrakelkarteOrakelkarteOrakelkarteOrakelkarteOrakelkarteOrakelkarteOrakelkarte

Kartenlegen - bezahlt


Liebes Kartenlegen Orakel, es geht um meinen mittleren Sohn, da gibt es Differenzen besonders was Werte betrifft, diese zu leben und zu achten. Wie geht es weiter zwischen ihm und mir?


Gast:

Bzw. was empfehlen mir die Karten zu tun oder nicht zu tun?

Gast:

Bzw. was empfehlen mir die Karten zu tun oder nicht zu tun?

Stube:

Hallo Gast, im Kartenbild erscheint Dein Sohn weit von Dir weg. Er hat sich im Trotz selbst in eine Ecke gedrängt. Er sucht Liebe in Form von Stolz von seiner Mutter.
Jedes Argument wird ihn weiter weg bringen. Manchmal muss jemand erst seinen eigenen Weg gehen, um zu erkennen, was richtig ist.
Auch Du erscheinst in einer auswegslos empfundenen Situation, ebenso am Rand des Kartenbildes. Bei Dir ist Sicherheit und Hoffnung und Du wünschst Dir für ihn ja nur sein Glück.
Es kann so sein: ein Sohn benötigt von seiner Mutter gerne etwas Stolz, vom Vater aber, dass er Dinge richtig macht. Wo ist der Vater? Auch er ist am Rand des Bildes.

Kannst Du mir bitte fünf Karten darauf geben, was passiert, wenn Du Deinen Sohn sich selbst überlässt, damit er Zeit findet, sich zu finden?

Lieben Gruss aus der Stube



Gast:

Danke fürs tiefere Schauen

Stube:

Bitte gerne, danke fürs Ziehen der Karten. Eigentlich geht es gar nicht um diese Werte bei ihm, eigentlich geht es um Zusammenhalt. Aber er hat nicht die geringste Ahnung, wie das zu bewerkstelligen wäre. Im Prinzip hat er sich verrannt, kommt aber nicht über seinen Stolz drüber, sprich nicht mehr aus dieser Sackgasse heraus. So ist er eigentlich gar nicht.
Schwierig.

Magst Du mir nochmals vier Karten darauf geben, wie Du ihm helfen kannst?



Gast:

Ja eine schwierige Situation für mich, die mich auch traurig macht, da ich das Gefühl habe, nur wenn ich "lieb" zu ihm bin und unkritisch, gibt es einen Weg. Aber dann verleugne ich meine Verletzungen und auch Enttäuschungen, aufgrund seines Verhaltens, nicht nur mir, sondern auch den anderen Familienmitgliedern gegenüber..

Stube:

Danke schön. Du ziehst sehr viel Veränderung, die in Dir selbst stattfinden kann, um eine Wirkung auf ihn zu haben, die ihm eine Änderung zulässt. Das braucht aber Zeit.
Du empfindest seine Gedanken oder Werte für falsch. Ist es Dir möglich, das einfach so stehen zu lassen und ihm seine Entwicklung machen zu lassen? - Das erlaubt es ihm, über seinen Schatten zu springen.
Oh, danke fürs Schreiben, ich lese gerade, dass Dir das schwer fällt. Naja, was soll ich Dir sagen? - Als Mutter bist Du fast in der Pflicht, über Deine Verletzungen hinweg zu schauen. Du musst ihm ja nicht recht geben, Du kannst Dein Verletzt-Sein offen zeigen. Darin aber nichts fordern. Manchmal findet sich jemand erst, indem er die Reaktion auf einen anderen sieht. Das meint aber nicht das Ankämpfen, sondern nur bis zum Verletztsein.

Bitte zieh mir nochmals fünf Karten zu Deiner Position in der Geschichte.




Gast:

Danke für Deine Mühe!

Stube:

Bitte gerne, danke Dir fürs Ziehen. Das ist jetzt nicht einfach zu schreiben. Ich nenne die Karten wörtlich: Du bist in der Pflicht, dem Fremden (Werte) zu begegnen und Dich von Deinem Gerechtigkeitsempfinden zu trennen. Deine Werte sind sicher richtig, aber es nützt nichts, daran festzuhalten. Du scheinst fast daran zu brechen, was aber etwas Persönliches von Dir ist und nichts mit der eigentlichen Situation zu tun hat. Die Trennung von Deinem Gerechtigkeitsempfinden darf sein: Du musst Dich nicht durchsetzen, dann läuft alles irgendwann von alleine.
In dieser Zeit kannst Du nur da sein, die Tür offenlassen, aber ohne zu "missionieren".

Geht das?

Gast:

Ich habe Angst, dass er sich nicht ändern wird und für mich "nicht auszuhalten" ist mit seiner rabiaten, unbedachten Art . Ob es geht? Es muss gehen!

Stube:

Die Liebe wird sicher Bestand haben. Die Devise lautet: nicht wehren, sondern ertragen. Hast Du jemanden, der Dir dabei beisteht?

Gast:

ja, danke für Deine Sicht und Hilfe die Situation zu durchschauen

Stube:

Das freut mich. Bitte sehr gerne!
Lieben Gruss aus der Stube



Öffnen

OrakelkarteOrakelkarteOrakelkarteOrakelkarteOrakelkarteOrakelkarteOrakelkarte

Kartenlegen - bezahlt


Liebes Kartenlegen Orakel, es geht um Manuela und mich... Ist Manuela meine grosse Liebe? Werden wir zuammenglücklich werden oder sieht das Univiersum eine andere erfüllte Liebesbeziehung für mich?


Stube:

Hallo Gast, die gezogenen Karten kann ich bei so vielen Fragen nicht deuten. Gerne gehe ich die Fragen einzeln mit Dir an. Im Kartenbild stehst Du und Manuela recht nah, auf Deiner Seite sind aber Zweifel, was eine Beziehung natürlich erschwert. Ich möchte mit den ersten Fragen beginnen. Kannst Du mir bitte sehr bewusst fünf Karten auf Deine Frage ziehen, ob Manuela Deine grosse Liebe ist? Dabei bitte nicht an andere Möglichkeiten denken, sondern an die Zukunft mit Manuela.
Besten Gruss aus der Stube

Gast:

Bei den letzten beiden Karten war ich unsicher.. :-(

Gast:

Sorry, dass es am Anfang zu viele Fragen waren... und vielen Dank für die Deutung, liebe Grüsse

Stube:

Lieber Gast, danke fürs Ziehen der fünf Karten. Manuela ist sicher eine Liebe, die gelebt werden will. Ich lese aus den Karten heraus, dass die Idee der "grossen Liebe" etwas kränkelt. Das liegt aber nicht an Manuela, sondern an Hoffnungs- oder Sehnsuchtsgedanken. Hier würde ich sagen: wer nicht wagt, nicht gewinnt. Sprich sich darauf einzulassen bedeutet sicher höhere Lebensqualitäten als nicht.
Danke für den Hinweis der Unsicherheit bei den letzten zwei Karten. Das war die kränkelnde Hoffnung. Ich denke aber, dass die Unsicherheit hier genau passt.

Nächste Frage?
"Werden wir zusammen glücklich?" - Ich lege hier Manuela und Dich hin, bitte gib mir sechs Karten auf Eure Beziehung und das Glücklichsein...



Stube:

Lass Dir Zeit. Wir können auch erst über die erste Frage sprechen. Bald kommen bei uns lokale Kunden. Ich würde mich gerne ganz auf Deine Fragen einlassen und wäre froh über die Möglichkeit, das erst am Abend anzuschauen. Dann ist die Unsicherheit beim Ziehen der Karten vielleicht etwas verflogen?

Stube:

Ah okay, ich sehe, die Karten sind gezogen. Du ziehst sie zweimal, das ist bemerkenswert. Ja, ihr werdet glücklich, ganz klar. Es gibt Schwierigkeiten, die sich erst nach einiger Zeit verflüchtigen. Am Schluss ziehst Du die grosse Liebe, respektive die Gabe der grossen Liebe, die von ihrer Seite her kommt. Das darf also reifen....
Kannst Du damit etwas anfangen?

Stube:

Whups, Kunden sind da... Ich melde mich wieder.

Gast:

Das ist sehr sehr nett und hellfühlig und sehr gerne können wir später weiter machen, Ihr müsst mir dann einfach sagen, wie ich die wieder zu dieser Legung und zu Dir komme. Da es alles etwas ausführlicher geworden ist und wir zahle ich gerne nochmals etwas ein, ob wir dann die Legung in einen "nicht öffentlichen" Bereich verschieben können wir dann noch anschauen.
Eine gute Zeit mit den Kunden vor Ort und zunächst schon mal vielen Dank & liebe Grüsse


Gast:

Vielen Dank, auch für die Möglichkeit später nochmals zusammen drauf zu schauen, da das ganze nun auführlicher wurde / wird, als vielleicht zu erst angenommen überweise ich auch gerne nochmals. Dann können wir auch schauen, ob wir die Legung "nicht öffentlich" verlegen können / wollen.
Bitte teilt mir doch noch später mit wie wir hieran anknüpfen können.
Zunächste eine gute Zeit mit den Kunden vor Ort.
LIebe Grüsse

Stube:

Lieber Gast, wir sind wieder da. Wir hatten sehr liebe Kunden in der Schamanenstube.
Um eine private Sitzung zu starten, benötigst Du ein Login. Dazu kannst Du Dich registrieren (verpflichtet zu nichts) und dort die Frage einfach nochmals stellen oder weiter machen. Transferieren können wir noch nicht, aber im privaten Bereich einfach weiter machen. Dort eine normale Sitzung starten, nicht eine Drei-Karten-Legung. Diese ist auch dort öffentlich. Du kannst sie nutzen, um das automatische Orakel gratis zu befragen. Die drei Fragen liegen in der getätigten Zahlung drin, kein Thema.
Vielleicht stellst Du die letzte Frage im privaten Bereich? - Wir sind da und grüssen Dich!

Gast:

Vielen Dank für die Deutung... Ja, ich kann damit etwas anfangen, mit beiden Deutungen, sowohl was die "kränkelnde Hoffnung, die Hoffnungs- oder Sehnsuchtsgedanken" als auch, was "die Schwierigkeiten über einige Zeit" & das darf reifen" betrifft. Ja, diese Liebe will gelebt werden, wird es aber im Moment nicht... ☹ und ich sehe nicht was ich daran ändern kann :-(((.
Wir waren mal unsagbar nah (sind es teilweise noch) aber nicht „wirklich“ zusammen oder in einer Beziehung und obwohl ich sie spüre und mein Herz weiss, dass wir verbunden sind und, dass es etwas Bedeutendes ist, liest doch auch mein Kopf die zwar zum Teil noch verbundenen, aber auch kurz und oberflächlichen gewordnen Nachrichten...
Auf der einen Seite tut es gut, zu fühlen, dass mein Herz sich das alles nicht einbildet und die Karten ebenfalls so gedeutet werden können, auch wenn Kopf und Realität etwas anderes widerspiegeln als Herz, Gefühl und Intuition... aber vielleicht darf ich irgendwann einmal (m)eine grosse Liebe geben und empfangen. In erster Linie wünsche ich, dass es ihr gut geht und sie glücklich ist, es wird sich zeigen, ob ich irgendwann die Chance erhalte uns beide (noch) glücklich(er) zu machen.
Ich würde so gerne noch so viel mehr wissen und die karten über „uns“ befragen, ich freue mich darauf Euch nochmals zu besuchen und Eure Hilfe zu erbitten.
Ich danke Euch.
Liebe Grüsse


Stube:

Lieber Gast, herzlichen Dank für Deine Ausführungen. Es tönt sehr schön, wie Du ihr wünschst, dass es ihr gut geht. Das zeugt von einer Liebe, die mehr als Standard ist. Das Warten auf eine Chance kann vielleicht auch anders angegangen werden. Nicht mit Warten, sondern Agieren. Muss aber nicht, eigentlich ist alles schön, so wie Du es lebst und empfindest. Die Möglichkeit ist aber offen.
Gerne sind wir da, wenn Du weiter fragen möchtest.
Liebe Grüsse aus der Stube



Öffnen

OrakelkarteOrakelkarteOrakelkarte

Kartenlegen - bezahlt


Liebes Kartenlegen Orakel, es geht um mich und mein Ex-Partner. Ich weiß momentan nicht ob ich die Hoffnung aufgegeben soll das er zu mir zurück kommen wird. Ich liebe ihn immer noch sehr und wünsche es mir wirklich

Sie sind in der Pflicht
Es ist kaum auszuhalten
Liebe will gelebt werden



Gast:

Können Sie mir sagen was - Sie sind in der Pflicht -bedeutet. Es ist wirklich sehr schwer auszuhalten.

Stube:

Hallo Gast, Pflicht kann auch heissen, dass man an etwas fest hält. Die Frage kann hier vielleicht auch eher sein, ob Ihnen das Festhalten in der Hoffnung noch lange gut tut und ob der Wert gegeben ist, falls er zurück kommt.
Lieben Gruss aus der Stube

Gast:

Vielen Dank für die Erklärung, würden mir die Karten Antwort geben auf den Wert und das Hoffen auf ein Zurück Kommen?

Stube:

Hallo Gast, versuch es vielleicht erst mit dem Dreikarten-Orakel, genau formuliert und mit nur einen klaren Frage, mag es sicher etwas Sinnvolles geben? - Wir sind gerne auch da, mit Dir tiefer zu schauen. Wenn Du Dich registrierst, kannst Du privat gerne auch tiefer schauen.
Herzliche Grüsse aus der Stube



Öffnen

OrakelkarteOrakelkarteOrakelkarte

Kartenlegen - bezahlt


Liebes Kartenlegen Orakel, es geht um meine berufliche und finanzielle Situation. Was mache ich nur falsch?

Eine Ankündigung
Etwas verändert sich jetzt
Liebe will gelebt werden



Gast:

Das ist ja eine viel versprechende Kombination. Dankeschön :-)


Umaj:

Warum mache ich mir eigentlich Gedanken? Laut den Karten bewahrheitet sich mein Motto: Es kommt alles zu seiner Zeit. :-)


Stube:

Hallo Gast, ja, es tönt gut. Du machst nichts falsch. :-)



Öffnen

OrakelkarteOrakelkarteOrakelkarteOrakelkarteOrakelkarteOrakelkarteOrakelkarte

Kartenlegen - bezahlt


Ich habe seid 1 Jahr fast ein Flirt. Kennen uns von sehen her. Daher meine Frage kann aus den Flirt mehr werden.


Stube:

Hallo Gast
Du ziehst spannende Karten, die eine Beziehung offen lassen. Im Kartenbild stellst Du Euch beide untereinander, aber beide in nicht gänzlich zukunftsgerichtete Positionen. Er ist in der Tat interessiert an einer Liebesbeziehung, die von einem ein Geben und Nehmen getragen wird. Seine Zukunft in dieser Richtung malt er sich aber nicht sehr rosig aus. Vielleicht ein Problem mit seinen gemachten Erfahrungen. Gerne können wir hier weiter Karten legen.
Auf Deiner Seite ist ein Streben nach Glück und gemeinsamen Zusammenhalts spürbar. Auch bei Dir krankt der Blick in die Zukunft etwas. Du wirkst, als ob Du Deinem Glück zuweilen nicht traust.
Magst Du weiter Karten auf ihn geben, um herauszufinden, wie er sich für eine Beziehung entscheiden könnte?
Ich lege ihn mal hin. Bitte zieh mir fünf Karten auf ihn.
Lieben Gruss aus der Stube



Stube:

Besten Dank fürs Ziehen der Karten. Da diese Sitzung ohne Login läuft, möchte ich sicherstellen, dass Du sie gezogen hast.
Er scheint gewisse Probleme mit Sicherheiten zu haben, eher in Bezug auf sein Zuhause. Das könnte ein Thema sein, in welchem ihr beide Euch findet.
Deine Frage, ob aus dem Flirt mehr werden kann, ist mit Ja zu beantworten. Das bedingt aber etwas Initiative von Deiner Seite. Gespräche können helfen. Von alleine wird nichts geschehen. Auf Deiner Seite darf eine gewisse Freiheit oder Bereitschaft wachsen, in eine Beziehung mit ihm zu gehen. Fühlst Du Dich denn bereit dazu?
Lieben Gruss aus der Stube

Gast:

Was meinen Sie mit Sicherheiten zuhause?,seine ex Frau? . Ja fühle mich bereit . Danke schön für die Legung

Stube:

Bitte ziehen Sie nochmals fünf Karten auf diese Sicherheit, die ihn hindert. Danke schön.



Gast:

Weiß nicht ob es angekommen ist. Also versuche ich es nochmal. Was meinen sie mit Sicherheiten zuhause.? Seine ex Frau? Ja doch fühle mich bereit. Danke schön für die Legung

Stube:

Doch, danke fürs Ziehen. Das mit der Sicherheit bezieht sich ab Abhängigkeiten und Pflichten, die für ihn mühsame Arbeit bedeuten. Ich hoffe, Sie können damit für ein Gespräch mit ihm etwas anfangen.
Seine Ex-Frau kommt nicht als Hindernis vor. Das scheint emotional erledigt.
Besten Gruss aus der Stube

Gast:

Danke schön



Öffnen





up