Menu
b7 b2 e1 h1 g0 ex h0 e0 e2 g9 b1 h8 h9 b0 bx e3 hx e8 h2 gx e7 b9 e9 h7 g3 b3 g8 g2 g7 g1 b8 h3







OrakelkarteOrakelkarteOrakelkarteOrakelkarteOrakelkarteOrakelkarteOrakelkarte

Gast - abgeschlossen


Liebes Orakel, gestern waren meine Tochter u. ich noch einmal beim Therapeuten (auch Schamane). Nach der Sitzung finde auch ich immer dann ein Gespräch mit ihm, was auch mir hilft, zu heilen. Dieses Mal war er so anders, so nachdenklich, so ernst. Das hat mich die ganze Zeit bewegt. Ob es vielleicht mit meiner Tochter zusammenhängen könnte. Jedenfalls, als ich ihm wieder zu verstehen gab, daß mich die ganze Sache mit ihr bewegt, weil ich keine großartigen Erfolge sehe, wollte er es erst so stehen lassen, kam aber dann doch mit der Sprache heraus u. sagte:Ihre Tochter ist gesund. Ich war platt. Ich wußte jetzt nicht, soll ich mich freuen o. schreien, denn ich sehe täglich eine junge Frau vor mir in gequälter Haltung, na super. Hat sich also meine Vermutung bestätigt, sie hat nur angst, vor Eigenverantwortung. Auch Du hattest es mir schon geschildert, daß sie nicht in die neue Situation will. Aber nun meine Frage, warum war er so anders gestern, so nachdenklich?Fast würde ich meinen, Enttäuschung in seinem Gesicht gelesen zu haben, aber vielleicht ist es auch blos Einbildung. Danke!

Gast:

Hallo! Nun, seine Aufgabe ist es, das Glück wieder in die Gesichter seiner Patienten zu zaubern. Er hat mit Sicherheit alles getan, was für die Heilung notwendig war, dennoch scheint sie rein äusserlich immer noch im gleichen Dilemma zu stecken. Insofern ist es aus schamanischer Sicht ein Misserfolg: das Problem, weshalb sie krank sein will, konnte er nicht angehen. Und dieses Problem sitzt viel tiefer, als nur dessen Symptome. Er hat dennoch gute Arbeit geleistet. Sie könnte frei sein jetzt, will es aber nicht.


Öffnen





up